Mundartnachmittag am 22.5.: Mier schwäätzen Eefler Platt!

Um den moselfränkischen Dialekt noch einmal mehr in das Bewusstsein der Menschen zu rücken, lädt die Tourist-Information der Verbandsgemeinde Manderscheid, in Zusammenarbeit mit dem Verein Heimatmuseum e.V., zu einem Mundartnachmittag ein. Das Ziel eines solchen Nachmittages ist unter Anderem, junge Familien an zu regen, wieder mit ihren Kindern “Eefler Platt se schwäätzen“! Denn es hat sich längst heraus gestellt, dass jene Pädagogen mit ihrer Behauptung falsch lagen, dass Kinder, die Mundart sprechen schlechtere Bildungschancen hätten. Neue Studien belegen, dass Dialekt eine gute Grundlage für Mehrsprachigkeit sei. Das Hin- und Herschalten zwischen den verschiedenen Sprachebenen erleichtere das Erlernen von Fremdsprachen und fördere das Denkvermögen. Vielleicht kann die UNESCO eines Tages ihre Feststellung revidieren, dass leider auch der moselfränkische Dialekt zu den 13 Regionalsprachen gezählt wird, die in Deutschland vom Aussterben bedroht sind.
Die Veranstaltung ist am Sonntag, den 22. Mai 2011 um 16:00 Uhr im Kurhaus in Manderscheid. Den Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm, in dessen Mittelpunkt die musikalische Gestaltung, der durch Funk und Fernsehen bekannten Eifler Mundartsängerin Sylvia Nels steht. Außerdem wirken Kinder und Jugendliche, sowie Männer und Frauen aus verschiedenen Dörfern unserer Verbandsgemeinde Manderscheid mit, um die Unterschiede der einzelnen Dialekte heraus zu stellen. Der Kirchenchor “Cäcilia“ Ober-Niederscheidweiler wird mit einigen Heimat- und Wanderliedern die Veranstaltung umrahmen.
Der Eintritt zu der Veranstaltung beträgt 5.00 €. Information und Kartenvorverkauf: Tourist-Information Manderscheid, Tel. 06572-932663, www.manderscheid.de, Ticket-Regional: www.ticket-regional.de

Dieser Beitrag wurde unter Eifel, Manderscheid, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.